Reaktionen auf impfkritische Mail

Ich habe meine impfkritische Mail am 4.11.09 so wie seit Jahren an einige Menschen, die ich kenne, geschickt und bekomme seitdem Hunderte von Antwortmails, Telefonaten und Faxe – und ein Ende scheint nicht in Sicht… Ich habe in all den Jahren sowas noch nicht erlebt. Völlig unerwartet wurde diese Mail an Tausende Menschen verschickt… Unser Praxisbetrieb ist völlig blockiert davon und ich sitze seit Tagen in jeder freien Minute am PC und beantworte Mails…

Ich habe mich in meiner Ursprungsmail auf Arbeiten bezogen, die einen Zusammenhang zwischen Squalen und Golfkriegssyndrom gesehen haben.

Ich gebe zu, dass das nicht so geschickt war, weil einige Autoren später darlegten, dass das Golfkrieg-Syndrom nichts mit Squalen zu tun gehabt haben kann, weil in dem Impfstoff kein Squalen vorhanden gewesen sein soll.

Für mich bleibt trotzdem die Frage, warum fast 100%, nämlich 95% der Menschen, die krank waren, Squalenantikörper aufwiesen und die, die nicht krank waren, KEINE Squalenantikörper hatten. Dieses Ergebnis spricht dafür, dass die Erkrankung in Zusammenhang steht mit Squalenantikörpern.

Es gibt – unabhängig vom Golfkrieg-Syndrom eine Reihe wissenschaftlicher Arbeiten, die schwere Nebenwirkungen von Squalenen aufzeigen.

  • Carlson BC, Jansson AM, Larsson A, Bucht A, Lorentzen C: Endogenous adjuvant squalen can induce a chronic T-cell mediated arthritis in rats; Am J Pathol 156(6), 2057-2065 (2000)
  • Smialek M, Gajkowska B, Ostrowski RP, Piotrowski P: Experimental squalen encephaloneuropathy in the rats; Folia Neuropathologica 35(4) 262-264 (1997)
  • Gajkowska B, Smialek K, Ostrowski RP, Piotrowski P, Frontezak-Baniewicz M: The experimental squalen encephaloneuropathy in the rats; Exp. Toxicol Pathol 5 ; 75-80 (1999)

Squalen erzeugt also im Tiermodell eine analoge Krankheit zur MS (EAE).

Im übrigen ist Squalen als Adjuvans ist derzeit von der FDA nicht anerkannt  – weder das MF59 von Novartis noch das ASO3 von Glaxo-Smith-Kline (GSK).

Ich kann nicht jedem Einzelnen in einer Antwortmail über die Schweinegrippe, H1N, und die Impfungen etc. aufklären. Wer etwas wissen möchten, kann auf meine homepage  www.praxis-sacher.de  gehen. Ich werde mich bemühen, dort die jeweils neuesten Sachen zu veröffentlichen.

Noch was:
Vor einigen Tagen trafen sich die Amtsleiter Hessischer Gesundheitsämter. Auf diesem Treffen stellte sich heraus, dass über 70% sich selbst nicht impfen lassen würden! Das Protokoll der Dienstbesprechung wurde als „geheimes “ Papier an die Presse gegeben… Diese Info wurde vor ein paar Tagen im ZDF gesendet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.