Fluoride, das Gift aus dem Supermarkt

Es ist heutzutage ungeheuer schwer, eine Zahnpasta zu kaufen, die kein Fluorid enthält. Es wird gesagt, Fluorid sei gut für unsere Zähne. Selbst wenn das richtig wäre, muss man doch berücksichtigen, das Fluorid hochgiftig ist für unseren Körper, besonders für unser Gehirn. Mit Fluorid hat die CIA vor Jahren als Psychodroge experimentiert, um Leute ruhig und passiv zu machen.

Fluorid macht Sie im wahrsten Sinne des Wortes dumm. Sie verlieren Ihren inneren Pepp. Sie verlieren Ihre Aggressivität, sich gegen Dinge zu wehren.

Wenn Sie sich abends die Zähne putzen und nicht den Rest Zahnpasta gründlich ausspülen, kommt die Zahnpasta während Sie schlafen in ihren Körper und damit das ganze Fluorid, das in der Zahnpasta steckt. Das führt dazu, dass besonders Ihre Zirbeldrüse im Gehirn durch Fluorid in seiner Funktionalität gehemmt wird. Dabei gibt es hervorragende Zahnpasta, die gesund ist.
In den USA wird Fluorid in das Trinkwasser gegeben, und auch hier im europäischen Raum soll das Trinkwasser fluoridiert werden. So sieht es auf jedenfalls der Codex Alimentarius vor, der am 1. Januar 2010 in Kraft getreten ist.

Video: http://www.youtube.com/watch?v=sTQ15OmtI1U&p=786B796DC84D6EA3&playnext=1&index=10

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.