Neues Virus und Tamiflu

Schon wieder gibts ein neues Virus, welches sich „seuchenartig“ ausbreitet.
Dieses Virus ist – was für ein glücklicher Zufall – auf das Mittel Tamiflu sensibel! Ein Schelm, wer sich was dabei denkt…..

Noch vor 3-4 Wochen stand bei uns überall in den Zeitungen, dass die ganzen – seit der Vogelgrippe – gehorteten Tabletten „Tamiflu“ Ende dieses Jahres ihr Verfallsdatum erreichen!! Sie waren für die angebliche Vogelgrippenseuche von vielen Regierungen gekauft worden!!

Trotz vielfältiger Kritik haben die Deutschen Bundesländer damals Tamiflu für fast 200 Millionen Euro gebunkert. Das Land Hessen hat sogar Tamiflu für 20% der Bevölkerung eingelagert. Prof. Ludwig von der Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft sagte, dass es keinen Personenkreis gibt, der von Tamiflu profitiert. Trotzdem wirbt Hersteller Roche im Internet für den Einsatz von Tamiflu gegen die normale Grippe. Darf man Steuergelder einfach für solch eine zweifelhafte Sicherheit nutzen?

Die Nebenwirkungen sind häufig: Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen. In Japan begingen16 Jugendliche Selbstmord nach Einnahme von Tamiflu, sodass die Firma Roche inzwischen vor solchen Risiken ausdrücklich in der Gebrauchsinformation warnen muss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.